US-Armee gibt Tod von Zivilisten in Ostafghanistan zu

13. März 2002, 06:38
3 Postings

Frauen und Kinder unter Toten von Luftangriff auf Fahrzeug

Washington - Die US-Armee hat den Tod von Zivilisten bei einem Angriff in Ostafghanistan eingestanden. Bei dem Luftangriff auf ein Fahrzeug in den ostafghanischen Bergen nahe Stellungen von Taliban- und El-Kaida-Kämpfern in der vergangenen Woche seien auch Frauen und Kinder umgekommen, erklärte die US-Armee am Dienstag (Ortszeit) in Washington. Insgesamt seien bei dem Angriff nahe dem Ort Shikin 14 Menschen getötet und einer verletzt worden. "Die meisten Toten waren männliche Erwachsene, aber einige waren Frauen und Kinder", hieß es in der Erklärung weiter.

Ein verletztes Kind werde in einem Militärkrankenhaus behandelt und befinde sich in stabilem Zustand, teilte die Armee weiter mit. Die Fahrzeuginsassen seien mit El-Kaida-Aktivitäten in Verbindung gebracht worden. Den Angaben zufolge ist die Region um Shikin ein Rückzugsgebiet für El-Kaida-Kämpfer. Der Angriff ereignete sich demnach in den Morgenstunden des 6. März. (APA)

Share if you care.