Auszüge aus dem norwegischen Bericht zur Simbabwe-Wahl

14. März 2002, 15:18
posten

Harare - Die norwegische Beobachter-Delegation bei der Präsidentenwahl in Simbabwe - nach Abzug der EU-Delegation die einzige europäische Gruppe in dem Land - hat am Dienstag einen vorläufigen Bericht vorgelegt. Darin heißt es nach einer dpa-Übersetzung unter anderem:

  • "Die Präsidentenwahl verfehlte allgemein akzeptierte grundlegende Kriterien für Wahlen. Die Präsidentenwahl wurde im Umfeld politischer Gewalt, starker Polarisierung und einer Wahlorganisation mit schweren Mängeln durchgeführt. Dennoch kamen an den Wahltagen die Wähler in Scharen und zeigten so einen außergewöhnlichen Sinn für Bürgerpflicht."

  • "Das Vorfeld der Wahl war durch Einschüchterung und Gewalt getrübt. Obwohl Zwischenfälle von beiden Seiten berichtet wurden, zeigt der Augenschein klar, dass die regierende Partei in den meisten Fällen dafür verantwortlich zu machen war."

  • "An den Wahltagen war die Kapazität der Wahllokale völlig unzureichend. Trotz vorheriger Warnungen entschied das zentrale Wahlamt, die Wahlen mit im Durchschnitt 5.300 Wählern pro Wahllokal in Harare und Chitungwiza abzuhalten. In allen anderen Provinzen mit Ausnahme (der Stadt) Bulawayo lag die Zahl bei rund 1.000 pro Lokal."

  • "Die nicht den Regeln entsprechende Schließung der Wahlstationen am zweiten und dritten Tag sowie die späte Öffnung am dritten Tag nahmen die letzte Möglichkeit, den Wählern eine faire Chance zur Stimmabgabe innerhalb einer vernünftigen Zeit zu geben."

  • "Der Justizminister entschied, die meisten der vom Unterstützer-Netzwerk (Koalition von Hilfsorganisationen) gestellten 12.500 Beobachter auszuschließen und verfehlte so die Gelegenheit, seine Verbundenheit mit einem voll transparenten Prozess zu beweisen."

  • "Die Verlängerung der Eintragung ins Wahlregister vom 27. Jänner bis zum 3. März wurde in der Öffentlichkeit erst am 3. März bekannt. Andere wichtige Wahlinformationen... wurden erst sehr spät oder gar nicht veröffentlicht." (APA/dpa)
Share if you care.