Personalabbau bei Napster

12. März 2002, 14:36
posten

Stockende Verhandlungen

Die Online-Tauschbörse Napster hat zehn Prozent des Personals abgebaut. Die Mitarbeiterreduktion ist eine Folge der unerwartet langwierigen Verhandlungen mit den großen Musiklabels. Die zähen Gespräche mit den Musikunternehmen hätten Kosteneinsparungen erforderlich werden lassen.

Napster hat sein Musikservice im Juli vergangenen Jahres eingestellt. Seiher arbeitet das inzwischen von Bertelsmann übernommene Unternehmen an einem legalen Relaunch. Dazu muss aber eine Vereinbarung mit der Musikindustrie erreicht werden. Diese Einigung versucht Napster sowohl vor Gericht als auch im Rahmen von Verhandlungen mit den großen Musiklabels zu erreichen. (red)

Share if you care.