Mandrake bittet UserInnen um finanziellen Beistand

12. März 2002, 14:31
6 Postings

Langfristige Zukunft gesichert, aber kurzfristige Entlassungen sollen verhindert werden

In einem offenen Brief an die UserInnen von Mandrake Linux hat das Management um verstärkte Beteiligung am Mandrake Users Club - einer Möglichkeit im Austausch gegen exklusive Services MandrakeSoft Geld für die weitere Entwicklung zukommen zu lassen – gebeten. Dies sei notwendig um bevorstehende Entlassungen im Unternehmen zu verhindern.

Gute Aussichten

Zwar sei die mittelfristige und langfristige Zukunft des Unternehmens gesichert – man rechne mit dem Break Even für Ende 2002 – allerdings büße man jetzt noch für die Sünden des vorangegangenen Managments, was zur Folge haben würde, dass wichtige Entwickler entlassen werden müssten, die so dem Unternehmen abhanden kommen würden.

Offenheit

Mandrake bietet im Gegensatz zu den anderen großen Distributionen die eigene Linux-Version schon vor dem Verkauf zum Download an, und gestaltet auch die Entwicklung ungleich offener. Durch das Cooker-Projekt kann ein immer aktuelles Linux-System zusammengestellt werden. (red)

Share if you care.