Mindestens neun Tote bei Feuergefecht an israelischer Nordgrenze

12. März 2002, 22:28
4 Postings

Bei Anschlag auf Bus und nachfolgender Schießerei sechs bis sieben getötete Israelis

Kiryat Shmona - Beim Anschlag auf israelische Fahrzeuge in Nordisrael sind am Dienstag bis zu neun Menschen ums Leben gekommen. Der israelische Rundfunk berichtete, die Zahl der israelischen Todesopfer sei auf sechs gestiegen. Nach Militärangaben kamen sogar sieben Israelis ums Leben. Zwei der Attentäter, die an der Grenze zum Libanon aus einer Bananenplantage das Feuer auf israelische Fahrzeuge eröffnet hatten, waren ebenfalls ums Leben gekommen. Ein Feuergefecht mit weiteren Tätern dauerte an. Die Armee erklärte die gesamte Region zum militärischen Sperrgebiet.

Der Bus wurde nach Polizeiangaben am Dienstag nahe der nordisraelischen Ortschaft Schlomi beschossen. Nach Krankenhausangaben wurden sechs Israelis und drei "bewaffnete Angreifer" getötet.

Zuvor hatte die israelische Armee nach eigenen Angaben den bisher größten Einsatz in den Palästinensergebieten begonnen. Beim Einmarsch in das Flüchtlingslager Jebalya und bei der Besetzung der autonomen Stadt Ramallah wurden fast 30 Menschen getötet. (APA/dpa/Reuters)

Share if you care.