Drama: Die Mondscheingasse

12. März 2002, 09:30
posten
20.15 - 21.45, 3Sat

DRAMA: Die Mondscheingasse (BRD/F/I/Ö 1988. Edouard Molinaro): Pathetisch überfrachtet, nach einer frühen Novelle von Stefan Zweig. In den Hauptrollen spielen Niels Arestrup, Michel Piccoli und Marthe Keller: Ein deutscher Hochschulprofessor macht in einer französischen Hafenstadt die Zufallsbekanntschaft einer Deutschen, die als Sängerin in einer Kneipe auftritt. Später lernt er auch den von ihr verachteten Ehemann kennen. Im Laufe der Nacht heftet sich der heruntergekommene Mann an seine Fersen und erzählt ihm die Geschichte seiner zerstörten Ehe.

20.45 - 0.50, Arte

THEMENABEND: Was ist mit unseren Kindern los? Wenn das Leben zur Qual wird: Derzeit geht man davon aus, dass sich allein in Deutschland 200.000 Jugendliche mit autoaggressiven Handlungen selbst verletzen. Alles besser als euer Wohlstand (21.30; VPS 21.35): Die Lebenssituation von Kindern und Jugendlichen, die aus ihrem sozialen Umfeld immer wieder ausbrechen, sei es von zu Hause oder aus Heimen. Gesprächsrunde (22.20): ExpertInnendiskussion. Die Kinder von Beirut (23.00): TV-Film aus dem Jahr 1987 von Ziad Doueiri über den Bürgerkrieg im Libanon. (red)

Share if you care.