Koubek in Indian Wells ausgeschieden

14. März 2002, 13:22
posten

Zweisatz-Niederlage in Runde zwei gegen Roger Federer

Indian Wells - Nach seinem überraschenden Erstrundensieg über den Marokkaner Younes El Aynaoui war für den Österreicher Stefan Koubek am Mittwoch beim ATP-Masters-Series-Turnier in Indian Wells gegen Roger Federer nichts zu holen. Mit 4:6,4:6 gegen den Schweizer verabschiedete sich der Kärntner aus dem Bewerb.

An einem vom wilden Sandsturm geprägten Zweitrunden-Spieltag, der zwei Mal unterbrochen werden musste, verlor der Australian-Open-Viertelfinalist gegen den als Nummer zwölf gesetzten Federer glatt in zwei Sätzen. Der Schweizer führt nun im direkten Duell mit dem Österreicher 2:1. Im Viertelfinale der CA-Trophy 2001 hatte noch Koubek die Oberhand behalten, seitdem setzte sich Federer Ende Jänner in der ersten Mailand-Runde und nun in der zweiten Indian Wells-Runde jeweils in zwei Sätzen durch.

Der Australier Lleyton Hewitt und der Russe Jewgenij Kafelnikow, die zwei Ersten der Setzliste, erreichten das Achtelfinale, während der Deutsche Tommy Haas (Nummer fünf) vom US-Amerikaner Todd Martin 6:4,6:2 eliminiert wurde.

Schon am Dienstag hatte das Turnier in Runde eins seinen Titelverteidiger verloren. Denn Andre Agassi, frisch gebackener Scottsdale-Sieger, unterlag dem 22-jährigen Schweizer Michel Kratochvil 6:7 (5),6:7 (6). (APA)

Share if you care.