Israel startet größte Militäroperation seit dem Libanonkrieg

13. März 2002, 09:33
56 Postings

Ramallah besetzt - Attentat auf israelischen Bus

Ramallah/Gaza - Bei der größten Militäraktion seit dem Libanonkrieg 1982 hat die israelische Armee große Teile der palästinensischen Verwaltungsstadt Ramallah im Westjordanland besetzt. Allein Dienstag wurden bei der seit Tagen andauernden Großoffensive in den Palästinensergebieten mindestens 31 Palästinenser getötet. Bei einem Angriff zunächst unbekannter Extremisten auf einen israelischen Bus kamen indes nahe der libanesischen Grenze mindestens sieben Israelis und zwei Angreifer um.

In Ramallah wurde laut einem Korrespondentenbericht auch das Studio des ORF beschossen. Das österreichische Koordinationsbüro in der Stadt wurde ebenso wie die diplomatischen Vertretungen anderer Staaten geschlossen.

UNO-Generalsekretär Kofi Annan berief für Dienstag eine öffentliche Sitzung des UNO-Sicherheitsrats zum Nahost-Konflikt ein, bei der Israelis und Palästinenser zu einer Rückkehr an den Verhandlungstisch aufgerufen werden sollen. Am Donnerstag wird der US-Nahost-Gesandte Anthony Zinni in der Region erwartet. (DER STANDARD; Print-Ausgabe, 13.3.2002)

Share if you care.