Mutmaßliche Kriegsverbrecher stellen sich in Mostar

11. März 2002, 23:19
posten

Anklage war vergangenes Jahr erhoben worden

Sarajewo - In Bosnien-Herzegowina haben sich am Montag zwei mutmaßliche Kriegsverbrecher gestellt. Die beiden Kroaten, gegen die Ende vergangenen Jahres Anklage erhoben worden war, meldeten sich Berichten staatlicher Medien zufolge bei den Behörden in Mostar. Petar Matic und Ante Kresic wird vorgeworfen, 1993 in ihrer Heimatstadt Stolac Verbrechen an moslimischen Gefangenen begangen zu haben.

Die vor dem Krieg überwiegend von Moslemen bewohnte Stadt - 85 Kilometer südlich von Sarajevo - war während des Krieges hart umkämpft. 1993 vertrieben die Kroaten die muslimische Bevölkerung. Die beiden Männer sollen bis zur Verhandlung in Mostar in Haft bleiben. (APA)

Share if you care.