Flughafen von Tirana wird nach Mutter Teresa benannt

11. März 2002, 20:46
1 Posting

"Der Name, das Werk und die Würde" der in Albanien geborenen Friedensnobelpreisträgerin sollen gewürdigt werden

Tirana - Der Flughafen von Albaniens Hauptstadt Tirana wird nach Mutter Teresa benannt. Mit der Namensgebung solle "der Name, das Werk und die Würde" der in Albanien geborenen Friedensnobelpreisträgerin gewürdigt werden, teilte die Regierung am Montag mit. Eine Gruppe von Abgeordneten hatte Ministerpräsident Pandeli Majko in der vergangenen Woche vorgeschlagen, den einzigen Airport des einst kommunistischen Landes nach der weltberühmten Ordensschwester zu benennen.

Albanien hatte sich 1967 zum "ersten atheistischen Staat der Welt" erklärt. Mutter Teresa besuchte das Land zuletzt aus Anlass einer Papstreise 1993. Sie starb 1997 im Alter von 87 Jahren, nachdem sie sich Jahrzehnte lang für die Armen eingesetzt hatte. Derzeit prüft die römisch-katholische Kirche, ob sie heilig gesprochen wird. Bereits zu Lebzeiten wurde die kleine Frau in der ganzen Welt wie eine Heilige verehrt. Der Friedensnobelpreis wurde ihr 1979 verliehen.
(APA)

Share if you care.