Willkommen Partygirl!

12. März 2002, 18:52
posten

Folgende Frage ist auf den ersten Blick vielleicht nicht ganz leicht zu beantworten... - 12. März 2002

Welche der folgenden vier Personen ist bzw. war dieser Tage nicht Stargast bei Willkommen Österreich?

a) Karl Moik

b) Konstantin Wecker

c) Manuel Ortega

d) Marlene Streeruwitz

Die richtige Antwort lautet interessanterweise a). Auch wenn uns Karl Moiks Freude über das neu gestaltete Musikantenstadl-Studio in den letzten Tagen sehr berührt hat. Aber nein: Tatsächlich verzichtet Marlene Streeruwitz nicht darauf, für ihren frühabendlichen Auftritt am Mittwoch auf der ORF-Homepage als "bekannt für ihren feministischen Scharfblick" beworben zu werden. Sie soll nämlich, pünktlich zum Erscheinen ihres neuen Romans Partygirl, in Willkommen Österreich "über ihre Erfahrungen im Großstadtdschungel von Chicago" erzählen.

Wir hoffen nun, dass es nicht so ist, dass heutzutage Verleger ihre Autoren dazu zwingen, im Dienste der Auflageziffern jede Talkshow zu besuchen und jedes Boulevard-Interview zu machen.

Ansonsten glauben wir: Es ist demnächst durchaus wahrscheinlich, dass zum Beispiel Vera in ihrer Talkshow einen Literaturclub eröffnet - frei nach dem Vorbild von Oprah Winfrey in den USA. Und dort tratscht man dann die jüngsten Werke in die Bestsellerlisten, so lange, bis man es sich leisten muss, über die Diktatur der Quote zu schweigen. Aber vielleicht schickt uns Frau Streeruwitz einen scharfsichtigen Bericht aus dem Talk-Dschungel von Willkommen Österreich . . . (cp/DER STANDARD, Print-Ausgabe vom 12. März 2002)

Share if you care.