El Kaida und Taliban formieren sich neu

12. März 2002, 06:11
5 Postings

Afghanische Regierung verlegt 5000 Soldaten an die Front

Kabul - In Afghanistan haben sich Kämpfer der radikal-islamischen Taliban und der El-Kaida-Organisation nach Angaben aus Regierungskreisen in vier Provinzen neu formiert. Dabei handele es sich um die Provinzen Wardak, Ghasni, Chost und Paktia, sagte am Montag ein ranghoher Berater von Verteidigungsminister Mohammad Fahim, der nicht genannt werden wollte, der Nachrichtenagentur Reuters.

Es lägen Geheimdienstinformationen darüber vor, dass bewaffnete Taliban- und El-Kaida-Kämpfer des Moslem-Extremisten Osama bin Laden in diesen Provinzen aktiv seien. Die Regierung in Kabul wolle in den kommenden beiden Tagen bis zu 5000 Truppen in diese Regionen verlegen. Fahim habe sich am Montag mit führenden Armeevertretern getroffen, um die Truppenverlegung zu besprechen.

In Paktia kämpfen bereits afghanische Regierungstruppen mit US-Unterstützung gegen El-Kaida-Kämpfer, die sich in den Bergen dort verschanzt halten. Die USA verfolgen die Taliban und El Kaida, weil sie sie für die Anschläge vom 11. September verantwortlich machen. (APA/Reuters)

Share if you care.