Lese-k.o. in der 95ten Zeile

11. März 2002, 16:21
posten

Festival "lit.Cologne" lockt mit den Provokateuren Schlingensief und Houellebecq und veranstaltet Lese-Boxkampf

Köln - Das Literaturfestival "lit.Cologne", das am 13. März in Köln beginnt, findet starkes Interesse. "Der Vorverkauf läuft sensationell", hieß es von Veranstalterseite. Bisher seien fast 20.000 Eintrittskarten verkauft worden. Zu den Höhepunkten der 73 Veranstaltungen gehörten Auftritte des "Theaterprovokateurs" Regisseur Christoph Schlingensief und des französischen Autors Michel Houellebecq. Ein weiteres Highlight des Lesemarathons mit 160 Autoren, Schauspielern und Regisseuren aus 17 Ländern bildet ein Lese-"Wettkampf": In einem echten Boxring stehen sich der Autor Wolf Wondratschek, der Kabarettist Werner Schneyder, der Boxer Rüdiger May und der Düsseldorfer Sportminister Michael Vesper gegenüber.

NEU: gemeinsame Lesungen von Autoren mit entgegengesetzten Themenschwerpunkten

Ein wichtiges neues Element des fünftägigen Festivals sind gemeinsame Lesungen von Autoren mit entgegengesetzten Themenschwerpunkten. "Derartige Paarungen hat es bisher noch nie gegeben", hieß es. So werde es etwa zu literarischen Zwiegesprächen zu "Sex oder Liebe" kommen oder zu einem Schlagabtausch zwischen den französischen Skandal-Autorinnen Catherine Millet ("Das sexuelle Leben der Catherine M.") und Christine Angot ("Inzest") zur "öffentlichen Frau". Kritische Worte zur Weltmacht USA sind von der Feuilletonistin Susan Sontag zu erwarten. (APA/dpa)

Share if you care.