Siemens stellt Bluetooth Access Point mit Firewall vor

11. März 2002, 16:27
posten

Konzern gibt sich optimistisch bei CeBIT-Vorschau

Bluetooth wird einen der Schwerpunkte von Siemens Austria auf der CeBIT 2002 bilden. "Wir sehen Bluetooth als eine ideale Ergänzung unserer Produktpalette", erklärte Siemens Austria Vorstandsdirektor, Franz Geiger, heute, Montag in Wien bei der CeBIT-Vorschau des Unternehmens. So wird der Konzern seinen Access Point blue2net auf der Messe präsentieren, der bis zu sieben Endgeräte wie Notebooks, PDAs, Drucker oder Kameras in einem lokalen Netzwerk verbindet.

Firewall

Der Access Point basiert auf dem Modul SieMo, das gemäß Bluetooth- Version 1.1 spezifiziert ist. Die Übertragungsreichweite von blue2net beträgt zehn bis 20 Meter. Der Access Point wird direkt an eine Ethernet-Schnittstelle angeschlossen und über eine Web-Eingabemaske über Internet verwaltet. Eine integrierte Firewall soll den unerlaubten Zugriff auf das Unternehmens-Netzwerk verhindern und das System für den Einsatz in öffentlichen Plätzen fit machen. Beide Produkte, Access Point und SieMo-Modul, wurden von der Programm- und Systementwicklung der Siemens Austria entwickelt. Der Access Point blue2net wird von Siemens für 400 Euro angeboten.

Schwerpunkte

Als weitere Schwerpunkte für die CeBIT und das kommende Jahr nannte Geiger Breitband-Technologien im Festnetz- und Mobilbereich, Sicherheit sowie die Verschmelzung von Sprache und IT-Technologien. So soll mit der Plattform HiPath 4000 eine Kommunikationsplattform für Großunternehmen für Voice-over-IP für bis zu 100.000 Benutzer vorgestellt werden. Das System besteht aus mehreren räumlich verteilten Komponenten, die über LAN und WAN vernetzt sind und zentral verwaltet werden.

Optimisimus

Im Mobilfunkbereich gibt sich Geiger für die Zukunft optimistisch. "Hier gibt es einen positiven Trend. Zurzeit kommt eine Vielzahl von Lösungen sowohl für die Betreiber wie auch für die Endkunden auf den Markt", so Geiger. Diese Plattformen können die Basis für einen erfolgreichen Aufschwung bilden. Neben neuen Handys stellt der Konzern für diesen Bereich mobile Anwendungen wie Spiel-, Shop- und Video-Plattformen für Netzbetreiber vor. (pte)

Share if you care.