Enron-Skandal: Anderson- Schuldbekenntnis am Donnerstag

12. März 2002, 13:23
posten

Ringen um außergerichtliche Einigung

Washington - Die Wirtschaftsprüfungs-Gesellschaft Andersen muss einem Zeitungsbericht zufolge bis Donnerstag ein Schuldbekenntnis akzeptieren. Der Gesellschaft wird vorgeworfen, im Zusammenhang mit dem Enron-Konkurs wichtige Unterlagen vernichtet zu haben.

Unter Berufung auf Justizkreise schrieb die Washington Post in ihrer Dienstagausgabe, die Bundesstaatsanwälte hätten das Fristende für die in Schwierigkeiten geratene Gesellschaft bereits festgelegt, während die Anwälte des Unternehmens weiterhin versuchten, eine außergerichtliche Einigung mit dem Justizministerium über die Vermeidung einer Anklage wegen krimineller Handlungen zu erzielen. Der Vorsitzende der Strafkammer, Michael Chertoff, wird den Angaben zufolge der Sitzung am Donnerstag vorstehen, die über das weitere Vorgehen entscheidet.

Unterlagen vernichtet

Unklar ist nach Angaben der "Post", wie das Justizministerium weiter vorgehe, wenn Andersen die Anklage nicht annehmen sollte. Dem Unternehmen wird vorgeworfen, in seiner Niederlassung in Texas Enron-Unterlagen noch nach Beginn der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gegen Enron vernichtet zu haben. Sowohl Andersen als auch Enron sind Ziel von Schadenersatzforderungen von ehemaligen Enron-Investoren, die sich auf mehrere Milliarden Dollar summieren.

Andersen war bereits Ende vergangenen Monats von sich aus auf das Justizministerium zugegangen, um über eine Vermeidung einer Klage zu verhandeln. Mit dem Fall befassen sich außerdem Untersuchungsausschüsse des US-Kongresses.

Fusion

Am Montag verlautete aus Unternehmenskreisen, dass Andersen einen Käufer suche oder eine Fusion mit einem ihrer Konkurrenten anstrebe. Gespräche darüber führe die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft seit der vergangenen Woche mit der Nummer zwei der Branche, Deloitte Touche Tohmatsu, hieß es in den Kreisen am Montag. (APA/Reuters)

ZUM THEMA
U.S. Tells Andersen To Expect Charges
Firm Is Given Until Thursday To Plead Guilty
WASHINGTON POST

LINKS
Andersen
Deloitte

Share if you care.