Margarethe von Trottas Rosa Luxemburg

11. März 2002, 21:13
posten
  • ARD um 0.50 Uhr

    Rosa Luxemburg
    (BRD 1985, Margarethe von Trotta)

    "Wie kommt das, dass Menschen über andere Menschen entscheiden dürfen?" Im Gefängnis notiert Rosa Luxemburg eine Frage, die sie ihr Leben lang umgetrieben hat: als politische Autorin, Rednerin, Führerin der deutschen Sozialdemokratie und des revolutionären Spartakusbunds. Margarethe von Trottas passioniert inszenierter historischer Film sucht nach den utopischen Versprechen in der Vita einer Frau, die für die einen die "blutige Rosa", für die anderen eine politische Ikone war.

    Mit Barbara Sukowa, Adelheid Arndt, Doris Schade u.a.

    Bis 2.45 Uhr
    (red)

    Share if you care.