Knewledge 2002: Unternehmen und Weiterbildung

23. März 2002, 23:22
posten

Eine Initiative für innovative Personalentwicklung in Unternehmen

Wien - Bis Ende März haben Unternehmen noch die Möglichkeit, sich am diesjährigen Knewledge-Wettbewerb zu beteiligen. Der Weiterbildungspreis, der heuer zum dritten Mal verliehen wird, prämiert innovative Personalentwicklung in Unternehmen, Organisationen und Institutionen der öffentlichen Verwaltung und wird in drei Kategorien (Unternehmen bis 100, über 100 und über 500 Mitarbeiter) vergeben.

Knewledge ist die Wortkreation aus "Knowledge" und "New" - das für ständige Wissenserweiterung und Weiterbildung stehen soll.

Der Preis wird in drei Kategorien (Unternehmen bis 100, über 100 und über 500 Mitarbeiter) vergeben.

Auswahlkriterien

Neben dem innovativen Charakter werden die Ganzheitlichkeit und Umsetzung des Konzepts, die Persönlichkeitsbildung, die Wahl der Zielgruppen sowie die Einbindung der Weiterbildung in die Unternehmensplanung bewertet.

Die Gewinner erhalten Weiterbildungsgutscheine im Gesamtwert von über 36.000 Euro. Die Preisverleihung findet am 21. Juni im Innsbrucker Congress statt. Unterstützt wird die Initiative von den Bundesministerien für Bildung, Wissenschaft und Kultur bzw. Wirtschaft und Arbeit, der Wirtschaftskammer Österreich, dem AMS und der Industriellenvereinigung.

Norbert Kailer von der Universität Bochum und Mitglied der Jury beziffert die Zahl der Betriebe, die vollständig die Weiterbildungskosten für ihre Mitarbeiter übernehmen, mit rund 60 Prozent. Ein weiteres Fünftel beteiligt sich noch zu 80 Prozent an diesen Kosten. Mit KnewLEDGE Weiterbildungspreis sollen diese Bemühungen honoriert werden und Motivation für andere Unternehmen darstellen.

Die Bewerbungsfrist läuft noch bis 31. März, die Unterlagen finden sich im Internet unter www.knewledge.at.(pte/red)

Share if you care.