Die Schröcksnadel-Bilanz: Saison "großartig"

10. März 2002, 18:11
posten

Der ÖSV freut sich und will wach bleiben

Wien/Flachau - Als "großartig" hat ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel die am Sonntag zuende gegangene alpine Skisaison bezeichnet. "Wir hatten so viele Verletzte und haben trotzdem bei Damen und Herren die Gesamtwertungen gewonnen. Viel besser geht es nicht mehr", sagte Schröcksnadel in seiner Saisonbilanz.

Der Tiroler fügte aber sofort auch warnende Worte an. "Wir müssen aufpassen und auf der Hut sein, wollen wir weiter voran sein. Wir dürfen jetzt nicht einschlafen", sagte Schröcksnadel und war sich damit eins mit Alpinchef Hans Pum, der dem Verband erhalten bleiben wird.

Die Weichen für die Zukunft werden nun in den Analysesitzungen gestellt. "Und zwar in aller Ruhe", wie Schröcksnadel betonte. Der zudem klar machte: "Natürlich lassen wir verdiente Trainer nicht gerne gehen. Aber wir werden auf jeden Fall auch in der kommenden Saison ein gutes Team haben." (APA)

Share if you care.