Nur die wenigsten fühlen sich durchs Handy gestresst

10. März 2002, 16:59
posten

Ständige Erreichbarkeit als Bereicherung des Lebensgefühls

Nur 13 Prozent der Deutschen fühlen sich durch die ständige Erreichbarkeit über das Mobiltelefon gestresst. Das ist das Ergebnis einer vom Nachrichtenmagazin "Focus" in Auftrag gegebenen Umfrage der GfK Marktforschung. Stattdessen gaben 74 Prozent der 1.000 Befragten an, sie empfänden die ständige Erreichbarkeit als Bereicherung des Lebensgefühls.

44 Prozent stimmten der Aussage zu, Verabredungen seien übers Handy "viel zwangloser" zu treffen, und 26 Prozent haben das Gefühl, durch das eingeschaltete Gerät mit Freunden enger verbunden zu sein, auch wenn sie gerade nicht telefonieren.(APA/AP)

Share if you care.