Industriemagazin startet Tochter "Factory"

10. März 2002, 11:38
posten

Monatliche News für Produzenten ab 20. März

Das "Industriemagazin" (IM) startet am 20. März 2002 das Tochtermedium "Factory". Die monatlich in einer Auflage von 12.000 Stück erscheinende Fachzeitschrift richtet sich an technische Führungskräfte und Entscheidungsträger der österreichischen Produktionsunternehmen. "Factory" ist laut eigenen Angaben Österreichs erstes ausschließlich für die produzierende Wirtschaft gemachtes Monatsmagazin.

"Factory" kostet vier Euro

Neben der Rubrik "FactoryBiz" ist das Fachmedium in die Hauptbereiche "Preproduction", "Production", "Automation" sowie "Logistik" gegliedert. Der Leser soll monatlich für den Preis von vier Euro über die aktuellen Entwicklungen in den Bereichen Informationstechnologie, Automatisierung, Fertigungs-Know-how, Logistik sowie über Produktnews informiert werden. Grund für die Herausgabe einer neuen Fachzeitschrift sei die Erweiterung des Spektrums des IM, erläuterte Chefredakteur Wolfgang R. Zissler im Gespräch mit pte. "Factory" sei durch seine Fokussierung auf Technik die "logische Ergänzung" des IM.

Die Verbreitung des Magazins ist zielgruppenspezifisch in österreichischen Branchenunternehmen, auf Fachmessen sowie durch Abonnements geplant. Themen der ersten Nummer werden u.a. intelligente Werkstoffe ("Warum Stahl künftig denken kann") und Lagertechnik ("Wie Sie Ihre Lagerkosten halbieren") sein. Weitere Beiträge beschäftigen sich mit Rapid Prototyping, Produktionsmanagement, Robotik sowie Verpackungstechnik. (pte)

Share if you care.