Bush unterzeichnet Paket zur Stimulierung der Wirtschaft

9. März 2002, 19:18
1 Posting

"Freiheitszone" in Lower Manhattan"

Washington - Sechs Monate nach den Terroranschlägen vom 11. September hat US-Präsident George W. Bush ein Gesetzespaket zur Stimulierung der Wirtschaft unterzeichnet. Es bietet verschiedenen Unternehmen Steuererleichterungen und verlängert die Zeit der Arbeitslosenunterstützung von 26 auf 39 Wochen. Es wird erwartet, dass in Folge des Gesetzes in diesem Jahr 51 Milliarden Dollar (58,2 Mrd. Euro) zusätzlich in die Wirtschaft gepumpt werden und 43 Milliarden Dollar im nächsten Jahr.

"Wir sehen einige ermutigende Zeichen im Wirtschaftsleben, aber wir können nicht einfach am Rand stehen und lediglich darauf hoffen, dass die Erholung weitergeht", sagte er am Samstag in seiner wöchentlichen Radioansprache kurz vor Unterzeichnung des Gesetzes. Das Maßnahmenpaket sieht unter anderem die Errichtung einer "Freiheitszone" in Lower Manhattan vor, die in den nächsten zehn Jahren fünf Milliarden Dollar Steuersenkungen nach sich ziehen soll. Damit soll der Stadt geholfen werden, sich von den Folgen der Terroranschläge zu erholen. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.