Auf der Jagd nach Windows-Dateien

9. März 2002, 22:42
1 Posting

MyLife-Worm versucht Windows auszuradieren und hat zum Glück einen Fehler

Schon wieder wurde von Anti-Viren-Spezialisten und neuer Internet-Wurm gesichtet. Dieser wurde auf den Namen "MyLife" (w32.mylife@mm) getauft und versucht, essentielle Windows-Files von der Festplatte befallener Computer zu löschen. Wie Experten herausgefunden haben, hat der Virenschreiber allerdings einen "schweren Fehler" begangen und so geht vom Wurm außer einem verstärkten Mailaufkommen durch die Replikation via Outlook keine Gefahr aus.

Mail mit Attachment

Der Wurm kommt als angeblicher Bild-Anhang in einem Mail. Das verseuchte Bild zeigt ein Mädchen mit einer Blume in der Hand. Das betroffene Mail 30.720 Bytes groß. Wie Experten mitteilten, wurde der Wurm in Visual Basic geschrieben und mit UPX komprimiert. Keine Gefahr besteht für Macintosh- und Linux-Rechner.

Die Betreffzeile

Der Wurm kommt mit der Betreffzeile:

"my life ohhhhhhhhhhhhh."

Der Text lautet:

:Hiiiii How are youuuuuuuu? look to the digital picture it's my love vvvery verrrry ffffunny :-) my life = my car my car = my house

Und der Anhang trägt den Namen "My Life.scr".(red)

Share if you care.