Sharon deutet Verhandlungen ohne vorherige Waffenruhe an

8. März 2002, 21:05
posten

Gegenwärtig herrsche "Krisensituation"

Jerusalem - Der israelische Regierungschef Ariel Sharon schließt Verhandlungen über eine Waffenruhe ohne ein vorheriges Ende der Gewalt offenbar nicht mehr aus. Die Verhandlungen über einen Waffenstillstand würden "unter Feuer" stattfinden, da gegenwärtig eine "Kriegssituation" herrsche, sagte Sharon am Freitag im israelischen Fernsehen.

"Ich habe gedacht, dass wir vor der Diskussion über eine Waffenruhe zu einer Beruhigung der Lage kommen könnten", sagte Sharon. Zuvor hatte er stets betont, neuen Gesprächen müsse eine mindestens siebentägige völlige Waffenruhe vorangehen. (APA)

Share if you care.