OECD-Frühindikator verbessert sich

8. März 2002, 12:15
posten
Paris - Der von der Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) berechnete Frühindikator für die Länder der OECD ist im Jänner um 1,1 Punkte auf 114,5 gestiegen und hat sich damit das dritte Mal in Folge verbessert. Wie die Organisation am Freitag weiter mitteilte, zeigte im Einzelnen der Frühindikator für die USA einen Anstieg um 2,2 auf 118,1 Punkte. Der Indikator für die Eurozone verbesserte sich um 0,7 auf 112,1 Zähler. Für Deutschland erhöhte sich der Index um 0,2 Zähler auf 111,6. Beobachter zeigten sich erfreut über den bereits seit drei Monaten anhaltenden Anstieg, da die Daten nunmehr auf eine spürbare konjunkturelle Erholung hindeuteten. (APA)
Share if you care.