Design-PC auf das Notwendigste reduziert

8. März 2002, 11:07
posten

Sony Vaio präsentiert Desktop PC LX2

Das neue Modell der Vaio Desktop LX-Serie stellte anlässlich seiner Hausmesse in Wien vor. Der LX2 soll durch sein Design als Blickfang dienen, etwa durch den 15-Zoll-LCD-Monitor (1024 x 768 XGA) mit integrierten Lautsprechern, der über eine digitale Videoschnittstelle mit dem schmalen, vertikal stehenden PC verbunden wird. Dessen Ausstattung mit einem Intel Pentium 4-Prozessor mit 1,7 GHz, 80 GB Festplatte und 256 MB Arbeitsspeicher setzt jedoch neben dem Design auch auf Leistungsstärke.

DVD-ROM/CD-RW-Kombilaufwerk

Zusätzliche Features sind ein DVD-ROM/CD-RW-Kombilaufwerk und eine NVIDIA GeForce2MX-Grafikkarte mit 16 MB RAM. Außerdem enthält der LX2 neben einem 56k-Software-Modem für Internetzugang, E-Mail und Fax auch eine Ausstattung fürs Telefonieren am PC inklusive der Vaio WebPhone Software.

Kein Diskettenlaufwerk

Einen besonders schnellen Systemstart verspricht Sony, da Diskettenlaufwerk und ISA-/PCI-Anschlüsse ausgespart wurden. Dafür kann der User auf vier USB-Ports, zwei i.Link-Schnittstellen, einen internen Ethernet-Anschluss, PCMCIA und einen Memory Stick-Slot zurückgreifen.

Ab 2.399 Euro

Windows XP Professional ist als Betriebssystem vorinstalliert, daneben unter anderem Software für Website-Erstellung, Video- und Fotobearbeitung. Der LX2 ist ab Mitte März zum Preis von 2.399 Euro im Fachhandel erhältlich. (pte)

Link

Sony

Share if you care.