Kampf um Erbschafts- Millionen: Sohn des Öl-Tycoons will alles

8. März 2002, 15:31
6 Postings

Anna Nicole Smith bekam zwar endlich Teil des Geldes zugesprochen- doch Marshalls Sohn will weiterstreiten

Los Angeles - Das ehemalige Playboy-Model Anna Nicole Smith (33) hat im Streit um das Millionenerbe ihres verstorbenen Mannes einen Erfolg erzielt. Ein Bundesrichter in Los Angeles sprach der Schauspielerin einen Schadenersatz in Höhe von mehr als 88 Millionen Dollar (rund 100 Millionen Euro) zu.

Streit dauert bereits sieben Jahre- Marshalls Sohn will alles

Smith kämpft in Kalifornien und Texas mit dem Sohn des 1995 verstorbenen Öl-Unternehmers Howard Marshall um das Millionenerbe seit nahezu sieben Jahren. Der Verstorbene hatte das meiste Geld einer Stiftung für Hilsorganisationen überschrieben und seinem Sohn Pierce Marshall. Sein anderer Sohn Howard Marshall ging ganz leer aus.

Nach nur 14-monatiger Ehe war der Öl-Tycoon im Alter von 90 Jahren gestorben, ohne seine Frau im Testament zu erwähnen, obwohl er ihr mündlich, die Hälfte seines Vermögens bei Heirat versprochen hatte. Ein Konkursrichter hatte Smith im Herbst 2000 zunächst 450 Millionen Dollar aus dem Erbe zugesprochen. Marshalls Sohn focht das Urteil jedoch an bis es revidiert wurde. Und genau das hat der Sohn wieder vor: Weiterstreiten! (APA/dpa)

Share if you care.