Steuerreform: Für Felderer Volumen von 1,8 Mrd. Euro möglich

7. März 2002, 20:35
posten

Wirtschaftsforscher: "Richtig schönes Wachstum" in zweiter Jahreshälfte zu erwarten

Wien - Optimistisch zeigt sich Wirtschaftsforscher Bernhard Felderer für eine Steuerreform. Ein Volumen von 20 bis 25 Milliarden Schilling (1,45 bis 1,82 Milliarden Euro) "müsste auf jeden Fall möglich sein", so Felderer Donnerstag abend in der "Zeit im Bild".

Er verwies darauf, dass von Amerika ausgehend ein "richtig schönes Wachstum" in der zweiten Jahreshälfte zu erwarten sei. Dass damit die 2,5 Prozent Wirtschaftswachstum als Voraussetzung für die Steuerreform öglich sein müsste, glaubt Felderer. "Genaueres werden wir bei der nächsten Prognose sagen".

Die Steuerreform dürfte zwar keine große werden. Allerdings seien 8,4 Milliarden Schilling im Bundesbudget für die Lohnnebenkosten vorgesehen, dazu könne ein entsprechender Milliardenbetrag dazukomen. "In Schilling müssten 20 bis 25 Milliarden auf jeden Fall möglich sein". (APA)

Share if you care.