Volkshilfe: Neues Zuhause für jugendliche Brandopfer gesucht

7. März 2002, 18:14
posten

Mehrere Zimmer nach Feuernacht zerstört

Wien - Nach dem Feuer, das in der Nacht auf Donnerstag, in Wien-Meidling wurden mehrere Zimmer einer Wohngemeinschaft der Volkshilfe zerstört.

Die betroffenen Jugendlichen suchen nun ein neues Zuhause. Der aus vorerst nicht geklärter Ursache entstandene Brand hat zwar keine Verletzten gefordert, aber zwei Räume komplett zerstört und persönliche Besitztümer der Bewohner vernichtet.

Am Schöpfwerk waren sieben Mädchen untergebracht

"Was die Kinder jetzt am dringendsten brauchen, ist ein neues Zuhause", sagte Diplom-Sozialpädagoge Nico Giustiniani, Leiter der Wohngemeinschaft. In der Wohngemeinschaft Am Schöpfwerk waren sieben Mädchen im Alter zwischen 10 und 16 Jahren untergebracht. "Sachen können ersetzt werden, die Betroffenheit der Kinder jedoch bleibt," meinte Giustiniani.

Notlösung

Für die nächste Zeit haben die Mädchen eine Notunterkunft in der Stadt des Kindes gefunden. Das ist laut Volkshilfe aber lediglich eine Notlösung und nur eine Zwischenstation. Eine Rückkehr in die Wohnung sei nicht mehr vorstellbar. "Ideal wäre eine Wohnung oder ein Haus mit Garten im 12., 13., oder 14. Bezirk, das wir mieten könnten", so Giustiniani. (APA)

Hilfe-Angebote werden vom Kommunikationszentrum der Volkshilfe Wien unter der Telefonnummer 403-36-60 entgegengenommen.
Share if you care.