Falscher Milzbrandalarm in Bayern

7. März 2002, 15:04
posten

Vermeintliches Pulver in Glückwunschkarte

Viechtach/Bayern - Eine harmlose Glückwunschkarte hat im Rathaus in Viechtach (Bayern) große Aufregung von Feuerwehr und Polizei ausgelöst. Der an den Bürgermeister adressierte Brief hatte einen Milzbrand-Alarm verursacht, weil in ihm weißes Pulver vermutet wurde.

Erst die Untersuchung des Umschlags beim Landesamt für Gesundheit in Oberschleißheim bei München ergab, dass in dem Brief eine Grußkarte samt Schleife war. Die Schleife habe sich von außen wie Granulat angefühlt, teilte die Polizei am Donnerstag mit. (APA/dpa)

Share if you care.