Weltgrößter Tourismus-Treff "ITB"

11. März 2002, 09:08
posten

Aktuelle Trends aus der Tourismusbranche, 16. bis 20. März - Österreich Werbung mit Schwerpunkt "Jahr der Berge"

Berlin - Die Internationale Tourismus-Börse (ITB) in Berlin gilt als der weltweit wichtigste Treffpunkt der Reisebranche. Wer im internationalen Milliardenmarkt Reisen den Anschluss nicht verpassen will, muss präsent sein, erklärt die Messe Berlin als Veranstalter.

Alljährlich werden in Berlin im März touristische Trends gesetzt. Zur 36. ITB vom 16. bis 20. März präsentieren fast 10.000 Aussteller aus 181 Ländern und Regionen ihre Angebote.

Kritik aus der Branche

Dabei können sich die Macher der ITB allerdings nicht mehr auf ungeteilte Zustimmung der Branche verlassen. Es mehrt sich Kritik, die Messe habe es versäumt, den rasanten Wandel der Branche hin zur Industrie noch nicht ausreichend nachvollzogen zu haben. Es herrsche in den Hallen zu viel Heiterkeit und zu wenig Geschäft. Der Nutzen eines Auftritts stehe in keinem Verhältnis zu den Kosten.

1966 Start der ITB

Angefangen hat die ITB im Jahr 1966. Bei der ersten Präsentation gab es ein bescheidenes Programm. Neun Aussteller und 250 Fachbesucher kamen nach Berlin. Als erste Länder warben Ägypten, Brasilien sowie der Irak und Guinea um zahlungskräftige Urlauber. Zwei Jahre später stand die Messe mit 65 Ausstellern aus 35 Ländern und 1250 Fachbesucher auf breiterer Basis.

Im Lauf der Zeit machte sich die ITB als touristischer Treffpunkt international einen Markennamen. 1979 meldeten 842 Aussteller aus 79 Ländern ihre Teilnahme an. Neben großen Anbietern erkannten später auch Vertreter kleiner Karibik- und Pazifik-Inseln den Wert für internationale Kontakte und zur Ankurbelung des Tourismus.

1985 kam selbst China nicht mehr an einer ITB-Präsentation vorbei. 1989 stieg die Zahl der Aussteller auf 2961 aus 152 Ländern, es kamen 30.000 Fachbesucher. In diesem Jahr erwartet die Messe 120.000 Besucher, davon 60.000 Tourismus-Fachleute aus aller Welt.

Österreich Werbung zeigt sich in neuem Kleid

Alle 9 Bundesländer sowie 100 österreichische Organisationen und Unternehmen präsentieren sich mit ihrem touristischen Angebot. 50.000 Fachbesucher werden heuer in den vier komplett neu gestalteten Pavillons erwartet.

Schwerpunktthema "Jahr der Berge"

Gemeinsam mit dem Fernsehsender 3sat präsentiert die Österreich Werbung das "Jahr der Berge" auf einer Videoleinwand mit den schönsten und spektakulärsten Eindrücken von Österreichs Bergen und Tälern.

Weitere touristische Themen sind Wasser als neuer USP, sowie das erweiterte Internetportal der ÖW, das zum Buchen einer Österreich-Reise direkt am Stand motiviert. Do & Co International verführt erstmals am ÖW-Stand mit kulinarischen Hochgenüssen aus der österreichischen Küche. Spitzenweine aus Österreichs bekanntesten Weinkellern sorgen unter dem Dach der Marketinggemeinschaft "Vinoveritas" für Gaumenfreuden der besonderen Art. (APA/red)

  • Artikelbild
    foto: itb
Share if you care.