Mobile stolz auf "Quantensprung" beim Ergebnis

7. März 2002, 14:45
posten
Bonn - Die zum Gang an die Börse vorgesehene Telekom-Mobilfunktochter T-Mobile International (100-Prozent-Eigner von T-Mobile Austria, bisher max.mobil) ist mit dem Geschäftsjahr 2001 rundum zufrieden und hat nach Aussagen ihres Chefs Kai-Uwe Ricke auch einen guten Start in das neue Jahr hingelegt. Ricke und Finanzvorstand Thomas Winkler betonten am Donnerstag in Bonn, das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) als Kenngröße für die operative Profitabilität sei 2001 auf 3,1 Mrd. Euro mehr als verdoppelt worden. (APA/AP)
Share if you care.