Sexshows in Phuket vor Schließung

7. März 2002, 18:48
posten

Thailand versucht sein Image aufzubauen und "normale TouristInnen" anzulocken

Mit den Sexshows in Phuket soll Schluss sein. Thailand möchte sein Schmuddel-Image abstreifen und neue Zielgruppen ins Land locken. Das Touristenzentrum Phuket südlich von Bangkok ist erstes Ziel einer Regierungskampagne, die Ordnung und Moral wiederherstellen soll.

Der einen Freud - der anderen Leid

Der Beifall der Reiseanbieter ist dabei so gut wie sicher. Sie hoffen, endlich Familien mit Kindern für Thailand begeistern zu können. Barbesitzer und Taxifahrer bangen angesichts der ausbleibenden allein reisenden Herren dagegen um ihre Existenz.

Bei der Bekämpfung von Prostitution, Drogen und Pornografie will die Regierung des südostasiatischen Landes in der Region Phuket hart durchgreifen. Nur in Patong Beach dürfen die Transvestiten weiter auf und ab stolzieren, für Fotos posieren und ihre Silikonbrüste entblößen. (red)

Share if you care.