Mordanklage gegen Sohn von Ex-Präsident Suharto

7. März 2002, 10:59
posten

Tommy Suharto soll Killer mit der Ermordung des Obersten Richters Indonesiens beauftragt haben

Jakarta - Die indonesische Justiz hat eine Anklage wegen Mordes gegen den jüngsten Sohn des früheren Staatspräsidenten Suharto erhoben. Wie die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilte, wird Tommy Suharto beschuldigt, einen Killer mit der Ermordung des Obersten Richters Syafiuddin Kartasasmita im Juli 2001 beauftragt zu haben. Der Richter hatte ihn wegen Korruption und Veruntreuung von Steuergeldern im September 2000 zu einer 18-monatigen Haftstrafe verurteilt. Der Strafe hatte sich der Sohn des früheren Präsidenten durch Flucht entzogen. Er wurde erst Ende November 2001 gefasst und ins Gefängnis gebracht. Der Staatsanwaltschaft zufolge läuft gegen Tommy Suharto außerdem eine Anklage wegen Besitzes von Schusswaffen und Flucht vor der Justiz.

Der 39-jährige Hutomo "Tommy" Mandala Putra ist das erste der sechs Suharto-Kinder, das verurteilt wurde. Der Korruptionsprozess gegen seinen Vater wurde wegen Verhandlungsunfähigkeit ausgesetzt. Der 1998 nach Massenprotesten zurückgetretene Staatschef soll während seiner 32-jährigen Herrschaft in Indonesien umgerechnet 665 Millionen Euro veruntreut und an seinen Familienclan verteilt haben.(APA)

Share if you care.