Agfa schrieb 2001 tiefrote Zahlen

7. März 2002, 09:32
posten
Mortsel - Europas führender Bildtechnikspezialist Agfa hat das Geschäftsjahr 2001 mit einer tiefroten Bilanz abgeschlossen. Durch geringere Einnahmen, Preisverfall und höhere Produktionskosten sei ein Konzernverlust von 288 Mill. Euro entstanden, teilte die Agfa-Gevaert N.V. am Donnerstag im belgischen Mortsel mit. Im Jahr 2000 war noch ein Gewinn von 169 Mill. Euro erzielt worden. Der Umsatz der Gruppe sank um 6,6 Prozent auf 4,9 Mrd. Euro. Ein starkes Wachstum verzeichne digitale Technik und Systeme von Agfa. (APA/dpa)
LINK
Agfa
Share if you care.