Argentinien strebt Dialog mit Anleihe-Gläubigern an

7. März 2002, 09:28
posten

Wirtschaftsminister: Gesundung Finanzsystems fördern

Buenos Aires - Die argentinische Regierung hat ihren ausländischen Anleihe-Gläubigern versichert, dass sie einen Dialog anstrebe und alles tue, um die Gesundheit des Finanzsystems wieder herzustellen. In einem auf der Website der Emerging Markets Traders Association veröffentlichten Brief mit Datum vom 5. März schreibt Wirtschaftsminister Jorge Remes Lenicov, die Regierung werde die Investoren über alles informieren, was den Status der argentinischen Auslandsschulden angehe.

Gegenwärtig befinde sich die Regierung in einem Kommunikationsprozess über die Folgen des Zahlungsausfalls. Argentinien hatte im Dezember ein Moratorium über öffentliche Verbindlichkeiten von 141 Mrd. Dollar (162 Mrd. Euro) erklärt und im Jänner den zuvor an den US-Dollar gebundenen Peso mit der Folge einer kräftigen Abwertung freigegeben. (APA)

Share if you care.