Frauenwein ist kein Zuckerkracherl

7. März 2002, 09:05
posten

11 Winzerinnen und ihre Weine stellen sich vor - und sind alles andere als "picksüß"

Wien - Ist von "Frauenwein" die Rede, meint man(n) meist einen lieblichen, halbtrockenen Wein, der angeblich dem Geschmack von Frauen entgegenkommt. Seit einiger Zeit hat dieses Wort aber noch eine andere Bedeutung: Mit der Vereinigung "11 Frauen und Ihre Weine" wollen Winzerinnen Pioniergeist beweisen. Ihre Produkte werden zum Weltfrauentag ab 8. März (Freitag) im Wiener Degustationslokal "Weinpunkt" präsentiert.

Vor knapp zwei Jahren entstand aus den Ideen und dem Engagement einiger Winzerinnen eine Vereinigung, die sich mittlerweile einen festen Platz in der heimischen Weinszene gesichert hat. Mit dem Zusammenschluss zu einer Präsentationsplattform verfolgte man von Anfang an auch das Ziel, mehr Frauen zu motivieren, in der stark männerdominierten Weinbranche selbstbewusst ihren Platz einzunehmen. In Österreich gibt es insgesamt an die 100 Winzerinnen.

(apa)

Share if you care.