Ausbildung

6. März 2002, 19:43
posten

In Österreich gibt es drei Ausbildungswege für TierpflegerInnen

Wien - BesucherInnen im Zoo bekommen von der Arbeit der TierpflegerInnen lediglich einen kleinen Ausschnitt mit. Wer sich für diesen Beruf entscheidet, erhält eine Fachausbildung, die von Betreuung über Tierzucht bis hin zur Veterinärmedizin reicht. Pflegerinnen und Pfleger müssen kräftig zupacken können und dürfen weder Morgen- noch Abendmuffel sein.

In Österreich gibt es zurzeit drei Ausbildungswege:

[] Als Lehrberuf (ab 15 Jahre, neuntes Schuljahr abgeschlossen) dauert die Ausbildung drei Jahre. [] Auch die private Tierpflegerschule an der Veterinärmedizinischen Universität in Wien-Floridsdorf dauert drei Jahre. Vorraussetzung ist eine erfolgreiche Aufnahmeprüfung, die Altersobergrenze für AnfängerInnen liegt bei 20 Jahren. Schulgeld: 1455 Euro pro Jahr.

[] Die Ausbildung im zweiten Bildungsweg dauert zwei Jahre, das Mindestalter beträgt 21 Jahre. Vorraussetzung: ein Praxisplatz in einem Betrieb. Der Theoriekurs findet (derzeit nur) im Wifi Wien statt.

Das Monatsgehalt nach Abschluss einer TierpflegerInnen-Ausbildung liegt zwischen 1400 und 1600 Euro brutto. (simo/DER STANDARD, Printausgabe 07.03.2002)

Share if you care.