Sofiensäle sollen wieder aufgebaut werden

6. März 2002, 18:58
posten

Entspricht auch der Empfehlung des Denkmal-Beirates - Kosten werden auf 7,27 Millionen Euro aufwärts geschätzt

Wien - Die Sofiensäle müssen wiederaufgebaut werden: Diese Entscheidung habe das Bundesdenkmalamt getroffen, schreibt die Tageszeitung "Die Presse" in ihrer Donnerstagsausgabe. Es folge damit der verbindlichen Empfehlung des Denkmal-Beirates, die durch den Großbrand im vergangenen Sommer verwüsteten Sofiensäle unter Denkmalschutz zu halten.

Ein vom privaten Eigentümer geplanter Abriss der ruinierten Säle komme somit nicht in Frage. Dies sei der "Presse" von mehreren Seiten bestätigt worden, offiziell soll dies aber erst nach der Bekanntmachung des entsprechenden Bescheids verkündet werden. Das soll laut der Zeitung bereits in den kommenden Tagen der Fall sein.

Der Eigentümer, die Sofiensäle AG wollte dies nicht kommentieren, man sei aber von der Entscheidung informiert worden und habe eine Stellungnahme an das Bundesdenkmalamt geschickt, erklärte ein Sprecher. Der Eigentümer habe im Dezember den Antrag um Aufhebung des Denkmalschutzes gestellt, um das arg in Mitleidenschaft gezogenen Gebäude abreißen zu können.

Ein Hotel hätte an Stelle der Sofiensäle errichtet werden sollen. So könne auch die Stadt Wien unter Zugzwang kommen, da eine Rekonstruktion der Säle sehr teuer werde, schreibt "Die Presse". Die Kosten eines Wiederaufbaus sollen sich auf 7,27 Millionen Euro aufwärts belaufen. (APA)

Share if you care.