US-Ermittler: El Kaida rekrutiert über das Internet

6. März 2002, 14:17
4 Postings

Mobile Aktivisten kommunizieren weltweit in Internetcafes

Washington - El-Kaida-Kämpfer nutzen offenbar das Internet, um sich in pakistanischen Dörfern entlang der afghanischen Grenze neu zu formieren. Nach Informationen der Zeitung "New York Times" vom Mittwoch spürten US-Ermittler elektronische Post von Mitglieder des Terrornetzwerks auf, deren Spur in die pakistanische Provinz Belutschistan führe. Mobile El-Kaida-Aktivisten kommunizierten demnach weltweit in Internetcafes miteinander.

Die Ermittler schlossen nicht aus, dass El Kaida auf diese Weise auch neue Anschläge in den USA planen könnte, wie die Zeitung weiter berichtete. Direkte Hinweise auf eine neue Bedrohung seien jedoch nicht gefunden worden. Ebenso sei noch unklar, ob sich hinter den E-Mails eine zentrale Kommandostruktur verberge, hieß es unter Berufung auf hochrangige US-Vertreter. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Das Computerzentrum der Universität von Kabul

Share if you care.