Überwachung wird zur zweitwichtigsten Anwendung für Handys

6. März 2002, 14:33
5 Postings

Guardian-Dienste als Geschäftsfeld der Zukunft

Nach der Umfrage "Telco Trend" des Beratungsinstitutes Mummert + Partner werden Überwachungs- oder Guardian-Dienste mit Handys zum Geschäftsfeld der Zukunft. Die Dienste zur Lokalisierung von Gesprächspartnern sind demnach hinter die Kommunikation auf Platz zwei der wichtigsten Handyanwendungen vorgerückt. Das Unternehmen befragte 153 Führungskräfte aus der Telekommunikationsbranche für die Studie.

Fertige Produkte oder Projekte in Planung

Fast alle der befragten Mobilfunkanbieter befassen sich bereits mit entsprechenden Anwendungen oder haben Projekte in Planung. Anwendungen wie "Friend-Finder", die verraten, ob sich ein Handy der Kontaktliste in der Nähe aufhält, oder "Child Watch", die Eltern über den Aufenthaltsortes des Kindes informieren, verdrängen Informationsdienste knapp auf den dritten Platz.

Bei der letzten Umfrage "Telco Trend" im Jahr 2001 wurden diese Such-Services von den Führungskräften der Telekommunikationsunternehmen noch auf Platz sieben gereiht. Platz vier wird von Unterhaltungsanwendungen eingenommen, gefolgt von Navigation, Banking/Brokerage, Stadtführer, M-Payment, Customer Care und Telemetrie. Die größte Veränderung gab es bei Services für mobiles Payment. Im vergangenen Jahr noch auf Platz drei, wurde diese Sparte in der diesjährigen Umfrage auf den achten Rang zurückgesetzt.(pte)

Share if you care.