Mauthausen als Jugendbegegnungsstätte

7. März 2002, 17:55
posten

Infrastruktur des ehemaligen KZ soll erweitert werden

Wien - Der Verein "Mauthausen Aktiv Österreich" plant die Errichtung einer "Europäischen Jugendbegegnungsstätte Mauthausen". Diese Jugendbegegnungsstätte soll als "Ort der Begegnung" für Menschen mit unterschiedlichen Erfahrungen, Weltanschauungen, Religionen und sozialer Herkunft dienen - aber auch ein Ort des Erfahrens und des Lernens sein. Damit soll einer seit Jahren bestehenden Kritik Rechnung getragen werden, dass es auf dem Gelände an den notwendigen Seminar- und Unterbringungsmöglichkeiten für Jugendliche fehle.

Durch diese pädagogische Erweiterung der Infrastruktur soll der Besuch des ehemaligen Konzentrationslagers auch methodisch vor- und nachbereitet werden können. Vor allem soll die Möglichkeit geschaffen werden, die Eindrücke gemeinsam aufzuarbeiten.

Mehr als 200.000 Menschen besuchen jährlich die KZ-Gedenkstätte in Mauthausen - darunter Tausende Jugendliche aus allen Teilen Europas sowie viele österreichische SchülerInnen. (red)

Share if you care.