Erste Bank: "Kauf" für Semperit

6. März 2002, 12:16
posten

Hochstufung aufgrund attraktiver Bewertung im Sektorvergleich

Wien - Die Analysten der Erste Bank haben ihre Einstufung für die an der Wiener Börse notierte Semperit von "outperform" auf "kauf" erhöht. Das Kursziel wurde - trotz des konstatierten Liquiditätsabschlags von 30 Prozent - von 12 Euro auf 12,9 Euro erhöht. Maßgeblich für die Neubewertung sei die die attraktive Bewertung der Aktie im Sektorvergleich. Weiters sehen die Wertpapierspezialisten ein sehr günstiges Chance-Risiko-Verhältnis.

Für das Geschäftsjahr 2001 erwarten die Erste Bank-Analysten für Semperit ein Betriebsergebnis (EBIT) von 38,78 Mill. Euro nach 34,19 Mill im Jahr davor. Für 2002 wird ein Betriebsergebnis von 40,36 Mill. Euro prognostiziert. Der Gewinn je Aktie 2001 wird auf 1,09 Euro geschätzt. Die Prognosewerte für die Umsatzerlöse lauten auf 408,3 Mill. (2001) und 433,98 Mill. Euro (2002).

An der Wiener Börse legte die Aktie von Semperit am Mittwochvormittag zu. Bis gegen 11:15 Uhr gewann das Papier 1,57 Prozent auf 11,65 Euro. (APA)

Share if you care.