Was haben Sie am 8. März vor?

7. März 2002, 19:30
posten
Christine Bauer-Jelinek (Wirtschaftscoach und Psychotherapeutin): Ich spreche bei einer Podiumsdiskussion zu diesem Thema.

Alexander van der Bellen (Parteichef der Grünen): Ich habe aus Anlass des internationalen Frauentages begonnen jeweils die Biografie einer berühmten Frau zu lesen. Heuer möchte ich die der österreichischen Atomphysikerin Lise Meitner lesen und ich hoffe, dafür am Wochenende des 9. und 10. März Zeit zu finden.

Frauensolidarität Wien: Demo, Freundinnen treffen, ev. Stephansplatz. Am 7.März gibt es eine eigene Aktion der CCK im Rahmen des Internationalen Frauentages.

FRIDA: Traditionell auf die Frauendemo gehen!

Herbert Haupt (Sozialminister und zuständig für Frauenangelegenheiten): Die Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag beginnen schon am 7. März mit einer Frauenenquete im Parlament. Am 8. März bekommt meine Frau Rosen von mir, dannach bin ich auf einer Regierungsklausur in St. Wolfgang. Letzteres sehe ich als ein besonderes Zeichen. Hier ergibt sich die gute Möglichkeit, für alle Anwesenden politisch Verantwortlichen dieses Landes, eine geschlechtergerechte Politik voranzutreiben. Sowohl am 9. als auch am 10. März finden in meinem Heimatbundesland dem Frauentag entsprechende Veranstaltungen statt.

Sylvia Hojnik (nowa): Ich arbeite mit einer Ausbildungsgruppe und wir werden das Thema "8.März" behandeln.

Andrea Kuntzl (Bundesgeschäftsführerin der SPÖ): Ich werde alle Anlässe und Veranstaltungen an diesem Tag in besonderem Ausmaße nutzen, um die Sache der Frauen anzusprechen und die Abschaffung der Frauen-Politik in Österreich zu kritisieren.

Milena Verlag: Teilnehmen an der Demo und an einem oder mehreren der diversen Frauenfeste sowie im Rahmen des terminlich möglichen wahrnehmen der Veranstaltungen rund um den 8.3.!

Madeleine Petrovic (stellvertretende Klubobfrau der Grünen): Die Grünen planen mehrere Veranstaltungen für den internationalen Frauentag. Ich selbst werde bereits am 7. märz bei einer Aktion "Umverteilung jetzt!" der Grünen Frauen bei der U3-Station Gasometer dabeisein sowie am Abend bei einer Ausstellungseröffnung in Salzburg ("Frauen, die aus der Rolle fallen"). Am 8. März selbst werde ich wahrscheinlich mit den NÖ-Grünen den Frauentag feiern. Außerdem gibt es in Wien noch eine Frauen-Filmmatinee am Sonntag, dem 10.3. um 11 im Schikaneder-Kino, bei der ich sein werde.

Barbara Prammer (Bundesfrauenvorsitzende der SPÖ): Viele Veranstaltungen zum Frauentag.

Heide Schmidt (Leiterin des Instituts für eine offene Gesellschaft in Wien): Ich werde das Sozialstaats-Volksbegehren bei einem Speaker’s Corner am Graben unterstützen, denn auch dabei geht es darum, Benachteiligungen von Frauen aufzuzeigen, um zur Änderung beizutragen.

Emmy Werner (Direktorin des Volkstheaters Wien): Arbeiten.

Share if you care.