Europäischer Menschenrechtsgerichtshof verurteilt Kroatien

5. März 2002, 15:34
2 Postings

Zagreb muss Entschädigung an Familie zahlen

Belgrad - Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat Kroatien zur Zahlung von Schadenersatz in der Höhe von 10.000 Euro an eine kroatisch-serbische Familie verurteilt. Wie die Belgrader Tageszeitung "Glas javnosti" am Dienstag berichtete, war das Wohnhaus der Familie Kutic im Dorf Martinac bei Bjelovar Ende Dezember 1991 in die Luft gesprengt worden. Es war das erste Urteil des Gerichts auf Grund von insgesamt 16 Klagen kroatischer Serben wegen Menschenrechtsverletzungen.

Das kroatische Verfassungsgericht hat in den letzten fünfeinhalb Jahren kein einziges Mal zu Gunsten von kroatischen Serben, die sich über die Verfassungsverletzungen beschwert hatten, entschieden.(APA)

Share if you care.