RCB rät bei Head-Aktien zum abwarten

5. März 2002, 15:10
posten

Rating "Neutral" bestätigt - Ergebnis-Prognosen für 2002 bestätigt

Wien - Die Analysten der RZB-Tochter Raiffeisen Centrobank (RCB) haben ihre Einstufung "Neutral" für die Aktien des Sportartikelherstellers Head bestätigt. Die vorgelegten Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2001 seien im Rahmen der Erwartungen ausgefallen. Die Aktie sei derzeit im Branchenvergleich auf Basis eines Kurs/Gewinn-Verhältnis (KGV) fair bewertet, heißt es in einer aktuellen RCB-Analyse.

Auf Basis eines Kurs/Cash Earnings-Verhältnis (KCEV) sei die Aktie zwar deutlich günstiger als das beste Vergleichsunternehmen Amer, auf Grund der Unsicherheiten im Zusammenhang mit der künftigen Margenentwicklung sowie wegen der starken Marktpräsenz von Atomic sieht die RCB aber derzeit eine Unterbewertung für gerechtfertigt an. Die RCB empfiehlt daher, vor etwaigen Engagements die Margenentwicklung im ersten Quartal sowie erste Informationen über die Orderlage im Wintersport abzuwarten.

Das Institut erwartet für das Geschäftsjahr 2002 eine flache Umsatzentwicklung bei gleichzeitiger Margenverbesserung für Head. Die Umsatzschätzung des Instituts für das Geschäftsjahr 2002 wurde mit 396,1 Mill. Dollar unverändert belassen, das Betriebsergebnis (EBIT) wird mit 26,8 Mill. Euro erwartet. Die Gewinnprognose liegt für 2002 bei 0,26 US-Dollar je Aktie und für 2003 bei 0,30 Dollar je Anteilsschein.(APA)

LINK
Head
Share if you care.