Schlüsselkräfte um 1962 Euro

4. März 2002, 19:42
posten

Grüne Vignette im Pass

Als Schlüsselkräfte gelten Ausländer, die über eine besondere, am Inlandsarbeitsmarkt nachgefragte Ausbildung oder spezielle Kenntnisse verfügen und hier monatlich mindestens 1962 Euro (60 Prozent der Höchstbeitragsgrundlage in der ASVG-Versicherung) verdienen.

Das Verfahren bei der Zulassung wird beschleunigt und soll in einem Monat (bisher drei) durch das One-Stop-Shop-Verfahren abgewickelt sein. Zuständig für die Prüfung ist nur noch die regionale AMS-Geschäftsstelle, die das Ergebnis der Bezirksverwaltungsbehörde zustellt. Bei einem positiven Bescheid erhält der Antragsstelle eine grüne Vignette (als Schlüsselkraft) im Pass.

Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung sind - mit Ausnahme der Schlüsselkräfte - noch immer nicht harmonisiert. Neu ist, dass Angehörige von Ausländern mit Aufenthalts- und Arbeitsbewilligung nach fünf Jahren legalem (unbefristeten) Aufenthalt freien Zugang zum Arbeitsmarkt bekommen. Jugendliche, deren Eltern während der letzten fünf Jahre drei Jahre erwerbstätig waren, und die das letzte volle Pflichtschuljahr absolviert haben, bekommen ebenfalls freien Zugang zum Arbeitsmarkt (bisher mussten sie die Hälfte der Pflichtschulzeit in Österreich absolviert haben). (red, DER STANDARD, Printausgabe, 5.3.2002)

Share if you care.