Chinesin brachte Fünflinge zur Welt

4. März 2002, 15:30
posten

Mutter und Kinder nach Kaiserschnitt wohlauf

Peking - Eine 33-jährige Chinesin hat am Montag in Peking Fünflinge gesund zur Welt gebracht. Alle fünf Kinder seien in guter Verfassung, meldete die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua. Acht Wochen vor dem natürlichen Geburtstermin seien die Babys mit einem Kaiserschnitt geholt worden.

Leichtgewichte

Sie wiegen nach den Angaben jeweils 1,5 bis 1,8 Kilogramm. Eine örtliche Molkerei will die Kleinen nun bis zu ihrem siebten Geburtstag mit Milchpulver versorgen und auch bei den Schulgebühren mit einem Stipendium helfen.

Die Mutter Wang Cuiying und ihr Mann Jiao Baocun hatten ursprünglich einzelne der Föten abtreiben wollen. Sie befürchteten, sich fünf Kinder nicht leisten zu können. Die Abtreibung war jedoch nicht mehr möglich, weil die ÄrztInnen erst im vierten Monat die Mehrlingsschwangerschaft erkannten.

Die größte Babyzahl bei einer Mehrlingsgeburt wurde 1971 aus Australien gemeldet: Dort kamen Neunlinge zur Welt, die jedoch alle nach wenigen Tagen starben. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.