Microsoft- Konsole zerkratzt DVDs

5. März 2002, 10:09
1 Posting

Rückrufaktion laut Softwareriese nicht notwendig

Dutzende Verbraucher haben sich bei dem US-Konzern Microsoft darüber beschwert, dass die neue Spielekonsole Xbox Kratzer auf Spiel-DVDs verursachen kann. Eine Rückrufaktion sei aber deshalb nicht notwendig, sagte eine Microsoft-Sprecherin am Montag in Tokio.

243 Beschwerden

Zehn Tage nach dem Verkaufsstart der Xbox in Japan hätten sich dort insgesamt 243 Kunden über verkratzte DVDs beschwert, sagte die Sprecherin. Auch in den USA hätten Verbraucher bereits über ähnliche Probleme berichtet. Wahrscheinlich würden die kleinen Kratzer dadurch verursacht, dass die Datenträger mit den Spielen falsch in die Konsole eingelegt worden seien. Sollten die Spiele durch die Kratzer überhaupt nicht mehr funktionieren, werde Microsoft die DVDs ersetzen. Dies sei aber bisher noch nicht vorgekommen.

Start in .at am 14. März

Microsoft hatte die Xbox im November zunächst in den USA auf den Markt gebracht und plant den Start in Österreich und Deutschland für den 14. März. Der Software-Konzern debüttiert mit der Xbox auf dem auf 20 Milliarden Dollar geschätzten Weltmarkt für Videospiele, der bisher von den japanischen Unternehmen Sony und Nintendo dominiert wird. (Reuters)

Link

Xbox

Share if you care.