Banca di Roma an Kirchs Telecinco-Anteilen interessiert

4. März 2002, 13:45
posten

Mediaset will Anteil von 40 auf 49 Prozent aufstocken

Die italienische Banca di Roma ist einem Zeitungsbericht zufolge daran interessiert, der hoch verschuldeten Mediengruppe Kirch einen Teil ihrer Beteiligung an dem spanischen Sender Telecinco abzukaufen. Das Institut wolle ein oder zwei Prozent des Anteils übernehmen und damit der italienischen Mediaset indirekt zur Mehrheit verhelfen, berichtete die Tageszeitung "La Republica" am Donnerstag unter Berufung auf Kreise des Medienkonzerns Mediaset.

Aussicht auf "aboslute Mehrheit"

Dieser beabsichtigt dem Bericht zufolge selbst, seinen Anteil auf 49 von derzeit 40 Prozent und somit auf das in Spanien rechtlich zulässige Maximum zu steigern. Zusammen mit dem Anteil der Banca di Roma bestehe für Mediaset die Aussicht auf "eine absolute Mehrheit" an Telecinco, auch wenn das Finanzinstitut sein Engagement als reines Finanzinvestment sehe.

Weder bei dem italienischen Medienkonzern, der Ministerpräsident Silvio Berlusconi gehört, noch bei der römischen Bank war zunächst eine Stellungnahme zu dem Bericht erhältlich.

"Fortgeschrittene Gespräche"

"Wir sind in fortgeschrittenen Gesprächen", sagte ein Sprecher der Münchener Kirch-Gruppe mit Blick auf den Verkauf und wiederholte damit bereits in der Vergangenheit getätigte Aussagen. Einen weitergehenden Kommentar lehnte er ab.

Von dem Erlös der Telecinco-Anteile, die Kirch mit etwa 500 Mill. Euro bewertet, muss der mit rund 6,5 Mrd. Euro verschuldete Münchener Konzern einen Kredit der Dresdner Bank über 460 Mill. Euro zurückzahlen. Dieser läuft Ende April aus und ist mit der Beteiligung besichert.

Mitte Februar hatte Reuters aus Branchenkreisen erfahren, dass Kirch zunächst nur 16 Prozent seines Telecinco-Anteils abgeben und die restlichen neun vorerst behalten möchte. Neben Mediaset wurden damals als Interessenten unter anderem die spanische Zeitungsgruppe Correro und der niederländische Fonds Ice Finance NV genannt. "La Republica" zufolge könnte auch Telecinco selbst einen Teil der Kirch-Anteile zurückkaufen. (APA/Reuters)

Share if you care.