EU-Kommission erwartet Konjunkturerholung im ersten Quartal

4. März 2002, 15:17
posten

Jüngste Wirtschaftsdaten belegen Konjunkturerholung

Brüssel - Jüngste Wirtschaftsdaten belegen nach Angaben eines Sprechers der EU-Kommission, dass mit einer Erholung der Konjunktur in der Eurozone im ersten Quartal dieses Jahres zu rechnen sei. "Wir prognostizieren (...) den Beginn der Erholung für das erste Quartal in diesem Jahr. Jüngste Daten bestärken uns in unserer Ansicht, dass die Erholung früh in diesem Jahr einsetzt", sagte Kommissionssprecher Gerassimos Thomas am Montag in Brüssel.

Zuvor hatte das Europäische Statistikamt Eurostat in Brüssel die aktuellen Zahlen zur Entwicklung der Erzeugerpreise und des Verbrauchervertrauens vorgelegt. Sie zeigten einen leichten Anstieg des Verbrauchervertrauens sowie eine starke Verbesserung des Geschäftsklimas in den zwölf Ländern der Eurozone.

Erzeugerpreise legten zu

Die Erzeugerpreise (ohne Bauindustrie) legten nach Angaben von Eurostat in den Ländern der Eurozone im Jänner 2002 gegenüber dem Vormonat um 0,2 Prozent zu und fielen im Vergleich zum Vorjahresmonat um 0,9 Prozent. Volkswirte hatten einen Anstieg der Erzeugerpreise im Berichtszeitraum zum Vormonat um 0,3 Prozent und einen Rückgang zum Vorjahresmonat um 0,8 Prozent prognostiziert.

Des Weiteren gab Eurostat das Umfrageergebnis über die Stimmung bei den Unternehmen und Verbrauchern für die Eurozone im Februar 2002 bekannt. Demnach stieg die allgemeine Stimmung leicht auf 99,2 Punkte nach 99,1 Punkten im Jänner. Volkswirte hatten für den Index zur allgemeinen Stimmung in der Wirtschaft der Eurozone einen Stand von 99,0 vorausgesagt.

Der Index für das Geschäftsklima in der Euro-Zone lag im Februar bei minus 0,86 Punkte nach revidiert minus 1,02 Punkte im Jänner. Volkswirte waren allerdings von einem noch günstigeren Wert von minus 0,80 Punkten ausgegangen.(APA/Reuters)

Share if you care.